Navigation
Malteser Biberach

Malteser helfen wieder in Rumänien

03.12.2021
Von links: Alfred Billwiller, Mitarbeiter in Cristuru Secuiesc, Laszlo Mihai

Die ehrenamtlichen  Biberacher Malteser sind jetzt wieder alle voll in der Rumänienhilfe aktiv. Laszlo Mihai und Alfred Billwiller haben im September 2021 einen Transport mit Hilfsmitteln von Spendern aus der Region durchgeführt. Die Fahrt über insgesamt 3500 km erfolgte mit einem Mercedes Sprinter und führte nach Odorhellen (Odorheiu Secuiesc) im Kreis Harghita in Siebenbürgen. Da diese Region hauptsächlich von Ungarn bewohnt ist, konnte sich Laszlo Mihai problemlos in seiner Muttersprache verständigen.

 

Von dort aus wurde zuerst das Zentrum für schwerbehinderte Kinder in Szeklerkreuz (Cristuru Secuiesc) angesteuert und unter anderem mit speziellen Kinderpflegebetten, Rollatoren, Schulranzen, Lebensmitteln, Sondennahrung und Hygieneartikeln beliefert.

 

Die nächste Hilfslieferung ging nach Szeklerburg (Miercurea Ciuc) östlich des Harghita-Gebirges. Dort betreibt eine äußerst aktive Malteser-Gruppe unter einfachsten Bedingungen ein Behindertenheim. Der Umzug in ein neues Gebäude, das mit Stolz präsentiert wurde, steht jedoch kurz bevor. Es folgte dann der Besuch einer Roma-Siedlung. Die armseligen Lebensbedingungen unter denen die Menschen dort leben lösten Bestürzung und Bedrückung aus. Die einheimischen Malteser haben ein Projekt gestartet mit dem Ziel, den Bewohnen und vor allem den vielen Kindern dort Unterstützung zu bieten durch pädagogische Maßnahmen und durch die Schaffung von sanitären Einrichtungen. 

 

Anschließend ging es in die Wallfahrtskirche Csiksomlyo mit ihrem Marienheiligtum, dem im Jahre 2019 auch Papst Franziskus mit einer goldenen Rose seine Ehre erwies.

 

Spenden für die Rumänienhilfe können auf das Malteserkonto DE 26 6545 0070 0000 0008 11 überwiesen werden.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Biberach  |  IBAN: DE26 6545 0070 0000 0008 11  |  BIC / S.W.I.F.T: SBCRDE66