Navigation
Malteser Biberach

Malteser wieder in Schweidnitz

03.12.2021
Von links: Grzegorz Szwegler, Szymon Chojnowski, Alfred Billwiller

Die ehrenamtlichen Biberacher Malteser unternahmen im August 2021 erstmals nach der Pandemie-Zwangspause wieder einen Hilfstransport in die Polnische Partnerstadt Schweidnitz. Am Montag trafen Laszlo Mihai und Alfred Billwiller zuerst mit dem Schweidnitzer Vizepräsidenten Szymon Chojnowski zusammen, der sie in Vertretung der erkrankten Stadtpräsidentin Beata Moskal-Słaniewska in Empfang nahm. Begleitet und betreut wurden die Biberacher von Monika Pasternak, der Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit beim Powiat Świdnicki, und von Grzegorz Szwegler. Mit Hilfsgütern beliefert wurden an diesem Tag das Kinderheim in der Łużycka-Straße, das Obdachlosenheim Bruder St. Albert und die Behindertentagesstätte PSONI. Als Hilfsgüter wurden u.a. Schulranzen, Bettwäsche, Frotteewaren, Rollstühle, Rollatoren und Pflegebetten geliefert.

 

Am nächsten Tag stand als Erstes das Treffen mit Landrat Piotr Fedorowicz und Vizelandrat Zygmunt Worsa auf dem Programm. Dann ging es zum Behindertenheim nach Jaskulin, wo Hilfsgüter angeliefert wurden und wo das Outdoor-Fitnessgerät besichtigt werden konnte, das von den Biberacher Maltesern dieses Jahr als Ostergeschenk finanziert worden war.

 

In Anerkennung für ihre Leistung wurden die aktiven Malteser zu guter Letzt von den Landräten zum gemeinsamen Abendessen an die Schlesiertalsperre im Eulengebirge eingeladen.

 

Spenden für zukünftige Hilfstransporte können auf das Malteserkonto DE 26 6545 0070 0000 0008 11 überwiesen werden.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Biberach  |  IBAN: DE26 6545 0070 0000 0008 11  |  BIC / S.W.I.F.T: SBCRDE66